Bikerleggings samt Bluse bellah und LaWeste

http://www.pruella.de/2016/11/14/bikerleggings-bellah-laweste/

Ein Komplettoutfit aus Hose, Bluse und Weste. Yeah. Cool.

pruella-bikerleggings-pattydoo-bellah-laweste-pedilu-sewing

Die Hose ist bereits die Zweite, die ich nach dem Schnittmuster Bikerleggings Tara von pattydoo genäht habe. Die Erste gab’s schon auf Insta zu sehen, sie  wird es demnächst auch auf den Blog schaffen ?.

Prülla-bikerleggings-Tara-pattydoo-Bluse-bellah-laweste-pedilu

Die Nähanleitung ist super, für den Knieeinsatz gibt es ein Video. Sieht doch cooool aus, oder?

Ich hatte für die erste Bikerleggings eine Gr. 40 genäht, weil der Denimsweat vom Stoffbüro nicht so wahnsinnig dehnbar ist, dafür aber wunderbar in Form bleibt. An den Waden habe ich auf Grund der Erkenntnisse der ersten Hose hier eine sehr großzügige Nahtzugabe gegeben. Um das klarzustellen, ich trage auch sonst eine 38/40 – also nichts Ungewöhnliches bei dieser Leggings. Wobei ich schon empfehlen würde, ein Probeteil zu fertigen, um gegebenenfalls noch Anpassungen vornehmen zu können.

Prülla-bikerleggings-Tara-pattydoo-Bluse-bellah-laweste-pedilu

Ich habe sowohl bei der ersten als auch bei der zweiten Bikerleggings Taschen und Gürtelschlaufen dazu gebastelt. Mit den Gürtelschlaufen habe ich es mir zugegebenermaßen sehr einfach gemacht und sie nur mit einem Wabenstich angenäht. Außerdem gab’s noch einen Fakereißverschlussschlitz obendrauf.

Prülla-bikerleggings-Tara-pattydoo-Bluse-bellah-laweste-pedilu

Dazu eine schlichte Bluse bellah aus Fischgrät aus der Tillabox. Wieder mit geschlossener Knopfleiste, ich bin im Moment zu faul für Knöpfe…

Prülla-bikerleggings-Tara-pattydoo-Bluse-bellah-laweste-pedilu

Dafür enden die Armabschlüsse heute nicht im Gummizug. Ich habe den gleichen Stoff zu einem Ring geschlossen, wie bei einem Bündchen und vorher auf das Maß meines Unterarms angepasst. Dann den Dreiviertelärmel in zwei Falten gelegt, so dass er die Weite des Ringes hatte und zusammengenäht. Sieht doch edel aus, oder?

Prülla-bikerleggings-Tara-pattydoo-Bluse-bellah-laweste-pedilu

Und last but not least, gibt’s heute noch eine Premiere. Petra von pedilu geht heute mit ihrer „LaWeste“ an den Start. Eine Weste für jede Gelegenheit und mit vielen Möglichkeiten. Kurz oder lang, mit Bündchen oder Schalkragen. Oder doch Flügelärmel? Guckt euch unbedingt die vielen Designbeispiele an.

Prülla-bikerleggings-Tara-pattydoo-Bluse-bellah-laweste-pedilu

Der Wollirgendwasstoff war bei Karstadt ein Zufallsfund, aber er passt perfekt zur Weste. Das die Weste auch perfekt zum richtigen Zeitpunkt für Bluse bellah und Bikerleggings kam… herrlich.

Prülla-bikerleggings-Tara-pattydoo-Bluse-bellah-laweste-pedilu

Schnitt Weste: LaWeste von pedilu, zum Einführungspreis von 3,90€ im Stoffbüro, hier normale Länge mit Bündchenversäuberung

Stoff Weste: Zufallsfund bei Karstadt

Schnitt Hose: Bikerleggings Tara von pattydoo mit gebastelten Taschen und Gürtelschlaufen

Stoff Hose: Denimsweat pflaume vom stoffbüro

Schnitt Bluse: bellah von Prülla

Stoff Bluse: Fischgrät aus der Tillabox (Shop in Lüneburg, auf Anfrage versendet Silke auch)

Hui, lange Liste ? Macht’s gut, bis bald.

verlinkt bei RUMS

P.S. die Kommentarfunktion funktioniert wieder ?

36 Kommentare

  1. Ann Christin sagt: Antworten

    Sehr cooles Outfit! Den Schnitt von deiner Bluse habe ich hier schon Ewigkeiten liegen; es fehlt mir immer noch der passende Stoff!
    Die Hose ist der Knaller in der Farbe!
    LG Ann Christin

    1. Na, dann ran ? Liebe Grüße Danie

  2. Du bist einfach eine hübsche Maus und dein Selfmade-Outfit ist mega schön 🙂

    LG Katrin

    1. ☺️Vielen vielen Dank.

  3. Yeah I like it!! ?

  4. Liebe Danie,
    ein tolles Komplettoutfit. Super stimmig und natürlich. Die Leggings sieht so gar nicht nach Leggings im eigentlichen Sinne aus, durch den Fake-Reißverschluß und die Gürtelschlaufen. Tolle Idee. Und der Bündchenabschluß an der bellah ist klasse. Das ruft dringend nach aus mal ausprobieren 🙂
    LG Kirsten

  5. Liebe Danie! Wow, das gesamte Outfit ist total stimmig und steht dir sehr gut! Deine Extras für die Leggings machen echt was her. Und den Ärmelabschluss an deiner Bluse merke ich mir für meine nächste Bellah, bisher habe ich nur eine aus Probestoff genäht. Viel Spaß mit deinem Outfit! LG Dani

  6. Liebe Danie, ein Wahnsinns-Outfit. Wirklich ganz großes Kino! Alles ist so schön stimmig. Und ich bin immer wieder neidisch, was für tolle Zufallsfunde ihr alle im Karstadt macht 😉 Ich stapfe jedes Mal aufs Neue enttäuscht hinaus…
    LG Ivonne

    1. Vielen Dank, Ivonne. Keine Sorge, ich „stapfe“ auch des öfteren ohne was nach Hause. Aber hin und wieder finde ich ein „Schmuckstück“. Da hilft nur, immer wieder gucken und nicht festgelegt sein ? Liebe Grüße Danie

  7. Schaut super – aber auch recht schwierig – aus 🙂 Echt toll gemacht!

  8. Liebe Danie!
    Deine Kombi ist einfach umwerfend! ♥ Tara und Bellah brauche ich auch unbedingt noch zu meiner LaWeste … ^_^
    Alles Liebe, Petra

  9. einfach nur WOW!
    ich würd mich riesig über ein Tutorial oder genauere Info freuen, wie du den Fake-Hosenschlitz und die Taschen eingebaut hast – das macht einfach einen riiiiiesen Unterschied und sieht genial aus!
    LG, Tina

    1. Vielen Dank. Dann werde ich wohl mal mitfotografieren müssen ? Wobei es eigentlich nicht schwer ist. Man nehme die Taschen zB. eines anderen Schnittes und setze sie an. Ich habe dann lediglich den Bund oben nach innen geklappt, ein Gummi eingezogen und festgesteppt. Der Stoff ist bei Denimsweat oder Sweat ja meist nicht so dick, da stört das „Zuviel“ des Stoffes von den Taschen gar nicht. Wahlweise könnte man aber auch über die Taschen einen separaten Bund annähen… Und der Fakeschlitz: da habe ich schlichtweg eine Naht in Form des Hosenschlitzes aufgesteppt und diese von unten mit einem Stück Stoff verstärkt. Liebe Grüße Danie

  10. Sehr cool, habe das SM auch schon hier liegen und warte auf den Stoff. Bin mir noch unschlüssig wegen der Größe. 36 oder 38…bin schon ganz gespannt
    Gefällt mir sehr sehr gut bei dir

    1. Vielen Dank. ?Du meinst die Weste? Oder die Bluse? Oder die Hose?? Sorry?. Ich nähe alles in 38 bzw. 40 und passe gegebenenfalls an. Immer. Liebe Grüße Danie

  11. Du coole Socke, sie alle ziemlich chic aus und kannst du mir gleich runter in die Schweiz schicken <3 <3 <3

    LG Susanne von muckelie

    1. ?Nix da? Das kannst du doch selber! Vielen Dank und liebe Grüße in den Süden?

  12. Coole Hose- das macht Mut es doch nochmal mit dem Hosen nähen zu versuchen… Die letzten Versuche waren eher nervig und saßen schlecht- wenn ich aber deine Hose so sehe….
    Werde deine Tipp mit dem Probeteil beherzigen?
    lg Steffi

    1. Vielen Dank. Klar, immer wieder probieren. Ich bin ja auch nicht so der „richtige“ Hosennäher, aber eine Leggings ein bißchen aufpimpen lohnt sich ? Liebe Grüße

  13. Wow, was für ein Outfit. Toll. Und die Weste ist genau meine Farbe 😉 Darfst sie mir gerne schicken ;-).
    Liebe Grüße, Andrea

    1. Haha…neee, mach‘ dir mal lieber selber eine ?☺️

  14. Super. Das sieht klasse aus 🙂 aus welchem Material ist der Blusenstoff? Baumwoll Flanell oder Baumwolle/Polyester Mischung? Freu mich immer auf neue Outfits von dir. LG Ivy

    1. Vielen Dank. Äh, das kann ich dir gar nicht sagen. Ich bin der Meinung, dass ist reine Baumwolle. Aber frag doch bei Silke von der Tillabox nach. Sie gibt dir sicher Auskunft. Liebe Grüße Danie

  15. Perfekt kann ich da nur sagen! Die Hose ist ja auch supi! Und die Bluse! Und die Weste auch!!!
    Ich bin begeistert! Wieder mal – und immer wieder!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    1. Vielen vielen Dank!!! Ich bin übrigens auch immer noch und jeden Tag begeistert von meinem tollen Portemonnaie ☺️?

  16. Hammeroutfit!! Sieht wirklich edel aus zusammen!
    Liebe Grüße, Kati

  17. Wow, die Kombi steht dir richtig gut und die Ärmellösung macht richtig was her. Einfach klasse!
    Lg Sternie

  18. Hachz, toll geworden Dein Komplettoutfit! Du siehst aus wie Miss Herbst persönlich ???

  19. Großes Kompliment! Vor allem die Hose hat es mir angetan. So eine hätt ich auch gern. Da klau ich mir gleich mal die Idee mit dem Sweat. Da wär ich selber nicht drauf gekommen, eine Hose aus Sweat zu nähen, die keine Jogginghose ist.

  20. Hammeroutfit! Die Leggins hat mir bei Ina nicht so gefallen aber in dieser Farbe sieht sie toll aus! Und die schlichte Bluse dazu, super!!!

    Liebe Grüße, Kati

  21. Bluse und Hose super, die Weste für meinen Geschmack zu langweilig. Generell finde ich die Beiträge in letzter Zeit etwas zu bemüht-cool und die Essenswerbung nervig. Daher ist das nicht mehr der Lieblingsblog von mir, der es mal war. Aber man kann sich ja – wie auch im normalen Leben – auseinander entwickeln… Alles Gute! Sandra

  22. Deine Variante der Leggins finden ich Klasse! Bin gerade dabei den Schnitt zu verlängern. Bei mir müssen 6 cm dazu. Du hast doch die Hosenbeine sicher auch verlängern müssen. Wie hast Du denn den Knieeinsatz danach positioniert? Der Einsatz bleibt doch sicher unverändert, also ohne Verlängerung. Die Verlängerung ist ja auf dem Schnitt für das Hosenbein direkt im Knieeinsatz. Bin etwas verwirrt…
    Viele Grüße Silke

    1. Hey Silke, sorry für die späte Meldung, ich war im Urlaub und hab tatsächlich mal wenig im Netz gemacht. Ich habe lediglich die Waden verbreitert und unten verlängert. Die Position des Knieeinsatzes habe ich Original belassen und ich finde, es passt gut. Bist du schon weiter gekommen? Liebe Grüße Danie

      1. Hallo Danie, gut so, das reale Leben wichtig, unbedingt! Den Schnitt für das Hosenbein hab ich nach Anleitung erst einmal an der Schnittlinie (liegt mittig im Knieeinsatz) für die Verlängerung geteilt und die 6cm dazwischen gesetzt. Momentan hab ich nur den Knieeinsatz zugeschnitten. Nun wartet er auf Bearbeitung. Da ich aus dunkelblauem Wildlederimitat-Jersey nähe, muss ich das Tageslicht am Wochenende nutzen, abends wird das nix:-D Holpert also noch etwas in der Abarbeitung. Ich wollte, wenn der Einsatz genäht ist, diesen dann auf dem Schnittteil positionieren und erst dann das Hosenbein teilen und auch zuschneiden. Bei 6cm Verlängerung mittig im Knieeinsatz, müsste dieser theoretisch 3 cm nach unten rutschen. Ob das mit meinen Proportionen passt, werde ich sehen.
        Die Taschen und den Fake-RV find ich Klasse und hab ich auch so vorbereitet. Die Waden muss ich auch verbreitern. Ich habe dafür die Schnittlinie von Größe 40 genutzt. Ich denke bei dem Wildlederimitat sieht es auch besser aus, wenn die Hose nicht ganz so eng sitzt. Wenn die Anpassung gelingt, wird es sicher noch mehr Exemplare davon geben. Danke für deine tollen Anregungen!

  23. Ich will mir die Bikerleggings jetzt auch nähen und Frage kommt mich, ob ich für den Einsatz wirklich 45 cm mehr Stoff einplanen muss zu den 1,10 m der normalen Leggings, wenn ich alles aus demselben Stoff nähe. Kannst Du mir das auf die Schnelle beantworten?

    1. Hallo Anke, oh… das weiß ich gerade gar nicht. Ich würde auf jeden Fall mehr als 1,10m kaufen, da der Einsatz ja vor dem Nähen noch ein gutes Stück größer ist und durch die vielen Biesen noch ein Stück „schrumpft“. Ich habe immer lieber mehr Stoff da, als nachher zu stückeln. Sorry, dass ich keine bessere Auskunft geben kann. Liebe Grüße und viel Spaß beim Nähen.

Schreibe einen Kommentar