Bikerleggings mit TanteHertha in #graugraugrau

prülla, pruella, bikerleggings, leggings, tara, pattydoo, tantehertha, echtknorke, plotterliebe, nähen, nosh, stoffbüro

Meine erste Bikerleggings Tara von pattydoo habe ich hier noch gar nicht gezeigt. Ich trage sie wirklich oft, genau wie die zweite Tara.

prülla, pruella, bikerleggings, leggings, tara, pattydoo, tantehertha, echtknorke, plotterliebe, nähen, nosh, stoffbüro

Ich war damals so begeistert von dem Hosenschnitt, hatte sofort „meine“ Bikerhose vor Augen… Und kein passender Stoff da! Warten kommt bei meiner Ungeduld selten in Frage…

Also wurde der Schrank durchforstet nach einem großflächigem Kleidungsstück, dass eher wenig angezogen wird. Kommt euch der Stoff bekannt vor? Mit dieser FrauFannie hatte ich ein tolles Kleid genäht, aber ich hatte es nicht wirklich oft an. Irgendwie passten mir Stofffarbe und Kleid nicht so recht zusammen. Kurzum, recycling war angesagt.  Das Schnittmuster habe ich mächtig hin und hergeschoben und die Bikerhose hat einige Nähte mehr als vorgegeben…

prülla, pruella, bikerleggings, leggings, tara, pattydoo, tantehertha, echtknorke, plotterliebe, nähen, nosh, stoffbüro

Hier sieht man auch ganz gut, dass die Leggings an den Waden recht knackig sitzt. Da habe ich dann bei Nummer 2 deutlich mehr Nahtzugabe gegeben.

prülla, pruella, bikerleggings, leggings, tara, pattydoo, tantehertha, echtknorke, plotterliebe, nähen, nosh, stoffbüro

Der Knieeinsatz ist aus Kunstleder von Karstadt,  wenig dehnbar. Ich habe mir vorab keine Gedanken um die Haltbarkeit gemacht. Der Kniebereich wird aber doch recht heftig beansprucht. Ich habe die Hose zwischenzeitlich schon etliche Male angehabt, bislang ist alles hübsch. Beim nächsten Mal werde ich aber zu Lederjersey greifen.

prülla, pruella, bikerleggings, leggings, tara, pattydoo, tantehertha, echtknorke, plotterliebe, nähen, nosh, stoffbüro

Ich habe zum Schnittmuster Taschen und Gürtelschlaufen dazugebastelt, diese sind nicht im Schnitt enthalten, lassen sich aber von vielen anderen Schnitten übernehmen.

prülla, pruella, bikerleggings, leggings, tara, pattydoo, tantehertha, echtknorke, plotterliebe, nähen, nosh, stoffbüro

Jenny von kayhuderfjaeril hatte Ende des Sommers eine TanteHertha von echtknorke mit Kurzarm gezeigt, die fand ich toll. Als sie dann auch noch ihre Dresscode – TanteHertha zeigte, musste ich zum #nchmchr werden.

http://kayhuderfjaeril.blogspot.de/2016/09/dresscode-mit-tante-hertha.html

http://kayhuderfjaeril.blogspot.de/2016/09/dresscode-mit-tante-hertha.html

Ich liebe dieses Outfit. Wie sieht’s bei euch aus? Arbeitet ihr auch schon mal ein genähtes Stück in ein anderes um? Oder verkümmert es als Schrankleiche? Wird es dann lieber verschenkt? Ich bin gespannt.

Stoff Hose: denim sweat von nosh über’s stoffbüro, leider ausverkauft, aber in tollen Unifarben erhältlich

Schnitt Hose: Bikerleggings Tara von pattydoo

Stoff Shirt: Baumwolljersey, grau-meliert von aktivstoffe

Schnitt Shirt: TanteHertha von echt knorke

verlinkt bei RUMSgruesse

12 Kommentare

  1. Hey Danie, coole Leggings…nach deinem letzten Beitrag zur Bikerleggings hab ich mich gestern hingesetzt und auch eine genäht und ich kann deine Begeisterung teilen.
    Wie ich schon geschrieben habe, bin ich kein „Hosen-Näh-Fan“ – aber diesen Schnitt mit Taschen und Ziernähten gepimpt, kann mit jeder Skinny Jeans mithalten.( und ja -an der Wade musste ich auch etwas zugeben)
    Ich habe den Knieeinsatz aus schwarzen Wildlederimitat mit 5% Elasthan genäht- sehr komfortabel. Die nächste Leggings ist bereits in Planung?.

    Recycleprojekte….Oja, als letztes habe ich die Jeans meines Sohnes zu einem Rock für mich umgearbeitet.
    Die Lieblings- Tshirts, meines Sohnes dürfen als Beannie bei ihm weiterleben (nachdem er den „Schock“ überwunden hat das ich seine Shirts zerschnitten hab- liebt er die Mütze ?)
    Da aus Platzgründen mein Kleiderschrank regelmäßig entrümpelt werden muss(seit dem ich näh noch viel öfter), ich aber im Moment aber auch viel experimentiere, trenne ich mich auch schnell wieder , ich versuche keine falschen Kompromisse im Schrank hängen zu haben, weil ich einen falschen Stoff(Farbton) oder Schnitt verarbeitet hab.
    Also wenn ich merk ,das Kleidungsstück entwickelt sich zu Schrankleiche- raus damit, auf jeden Fall Knöpfe ab und wenn möglich, wird der Stoff auch recycelt (ein Beannie oder Täschchen geht immer?)

  2. Nachsatz zum 1. Post:
    Nein, ich nehme meinem Sohn nicht einfach seine Klamotten weg und zerschneide sie- der Kerl ist 14 und hat letztes Jahr einen Wachstumsschub von satten 12 cm hingelegt…da sind dann Jeans auf einmal 3/4 Hosen und Tshirts Bauchfrei…. nein nicht ganz der Style eines 14 Jährigen?

    1. ???Ich hatte jetzt nicht angenommen, dass du deinem Sohn die Klamotten klaust. Vielen Dank für deine Kommentare und viel Spaß weiterhin beim Aussortieren, Umbasteln und weiternutzen. Liebe Grüße Danie

  3. Liebe Danie,
    du erhellst meinen verschnupften Tag. Dafür bin ich dir sehr dankbar. Jetzt muss ich mich nur zusammenreißen das ich nicht doch mal kurz an die Nähmaschine rüber springe. So eine Hertha ist ja immerhin schnell genäht und würde mich hier im Bett ungemein schmücken 😀
    Schnupfige Grüße, hey aber Sonne scheint trotzdem.
    Bine

    1. Hey Bine, werd‘ ganz fix wieder gesund!! Und vielen Dank?

  4. Hallöchen,
    Hast du am Bund oben auch ein Gummi drin oder ohne Gummi?? Und hast du die Leggings im Bereich der gürtelschlaufen noch irgendwie verstärkt??vg Birgit

    1. Hey Birgit. Ja, ich habe noch ein 2,5cm breites Bündchen eingezogen, so gehts auch mal ohne Gürtel. Verstärkt habe ich die Schlaufen nicht, da sie ja nur der Führung für den Gürtel dienen. Viele Grüße Danie

  5. wow – die sieht ja mal richtig toll aus! da bekomme ich sofort lust, mich als nächstes auf ein leggins-projekt zu stürzen. danke für die anregung!

  6. :: stoffbüro :: sagt: Antworten

    Liebe Danie,

    ich staune noch immer über diese grandiose Umarbeitung Deiner FrauFannie – und freue mich, dass der Denim Sweat nun doch noch häufig getragen wird 🙂

    Liebe Grüße
    Catrin

    1. Hihi, ich freue mich auch jedes Mal beim Tragen wieder über diese tolle Idee 😉 Ein toller Stoff!! Liebe Grüße Danie

  7. Hallo Danie,

    ich finde deine beiden Versionen der Bikerleggins richtig klasse. Bei dieser Version passen auch die ganzen zusätzlichen Nähte und sehen gar nicht nach einem notwendigen Übel aus. Die bordeauxfarbene Version hat es mir richtig angetan. Deine Ergänzungen mit Taschen und Fake-RV – einfach Klasse.
    Nun aber meine eigentliche Frage und der Grund weswegen ich bisher noch Abstand von der Hose genommen habe. Ich geh mal davon aus, dass du recht groß bist. Lange Arme bringen in der Regel auch lange Beine mit sich 😉
    Musstest du die Hose verlängern oder ist die Länge ausreichend? Ich bin 180 cm
    Danke schon mal und liebe Grüße
    Franzi

    1. Hey Franzi. Vielen Dank. Ich verlängere meist pauschal und schneide notfalls wieder ab. Ich kann dir daher jetzt gar nicht sagen, wieviel ich zugegeben habe bzw. wieviel über geblieben ist. Ein Stück habe ich aber auf jeden Fall verlängert, wobei gerade die Bordeauxfarbene mit den hohen Boots fast schon zu lang ist. Liebe Grüße Danie

Schreibe einen Kommentar