Kimono-Tee und Shirtbox zur langen julika-Hose

pruella julika tillabox kimonotee swafing

pruella julika tillabox kimonotee swafing

Meine Urlaubsgarderobe bestand auch dieses Jahr fast komplett aus Selbstgenähtem. Und mittlerweile fügt sich vieles untereinander. So passen auch Teile zusammen, über die ich vorab gar nicht als Kombination nachgedacht habe.

pruella julika tillabox kimonotee swafing

Das Shirt aus der Shirtbox von elle puls habe ich nun schon mehrfach genäht und es ist ein tolles lässiges Basicteil.

pruella julika tillabox kimonotee swafing

Sehr lustig wird es mittlerweile, wenn ich mit dem Junior unterwegs bin und er, wie hier im Schwimmbad, sofort auf einen „schönen“ Fotohintergrund hinweist. Da muss dann natürlich schnell geknipst werden, auch wenn einige Besucher seeehr irritiert guckten.

pruella julika tillabox kimonotee swafing

Für den Urlaub hab ich mich mal wieder an einem Shirt mit überschnittenen Schultern versucht. Jaaaa, versucht. Ich mag‘ es auf den Bildern sehr gern und hab‘ es auch schon einige Mal in verschiedenen Varianten genäht, aber es ist irgendwie nicht meins… Überschnittene Schultern und ich kommen nicht dauerhaft zueinander.

pruella julika tillabox kimonotee swafing

Diesmal war es das Kimono-Tee, ein Freebook von Maria Denmark. Sehr oft im Netz in unterschiedlichsten Varianten zu finden. Ich schätze mal, meine Lieblingsschwester freut sich grad schon auf unser nächstes Treffen 😉

pruella julika tillabox kimonotee swafing

Zu den Shirts trage ich eine julika aus einer gaaanz dünnem Viskose aus der Tillabox. Da der Stoff nicht dehnbar ist, musste ich das Bündchen auf die Bundweite anpassen und habe beim Zusammennähen ein breites, auf hüftbreite angepasstes, Gummiband eingezogen. Auf Taschen habe ich verzichtet, der Stoff ist ziemlich flutschig (und ich musste schnell fertig werden).

pruella julika tillabox kimonotee swafing

Damit mir die Hose nicht zu sehr um die Beine flattert, habe ich aus dem gleichen Stoff eine Art Bündchen genäht. Der Beinsaum ist genauso breit wie das Bein. Darin sind zwei Gummibänder eingenäht, die den Stoff raffen. Hat was, oder?

pruella julika tillabox kimonotee swafing

So, jetzt für alle nochmal SOOOOMMER!!

pruella julika tillabox kimonotee swafing

Schnitte/ Stoffe:

blaues Shirt: Shirtbox von elle puls aus Viskosejersey blaumeliert von swafing über die tillabox

aprikotfarbenes Shirt: Kimono-Tee von Maria Denmark aus Baumwolljersey von swafing

Hose: julika von Prülla (weitere Shoplinks oben im Header) aus Viskose aus der tillabox

verlinkt bei RUMS

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
Farbberatung und Umsetzung – Raglanshirt und... Sommer. Los. Jetzt! Ich bin auf Farbe eingestellt... Ich geb's ehrlich zu, ich hätte nie gedacht, dass ich diese Farben -geschweige denn diese Farb...
Ebook julika – mit dem Jumpsuit in die Sonne Ich und Jumpsuits? Bis zum letzten Jahr undenkbar. Und dann hatte ich mir aus einer Laune heraus im Juni letzten Jahres den ersten Jumper gebastelt. D...
julika und Alice – ein tolles Duo julika und Alice - warum bin ich da nicht schon früher drauf gekommen? Ein total bequemes Duo. Genäht aus dem gleichen Konfetti-Sommersweat,...
Shorts julika bei #miraundfreunde Zu einem Strandbesuch gehört eine Shorts. In meinem Fall julika. Ganz spontan am Nähwochenende bei #miraundfreunde im Strandresort Markgrafenheide ...

14 Kommentare

  1. Wenn ich ehrlich sein soll, gefält mir die Variante mit dem Shirt aus der Shirtbox auch besser. Und kasse die Ide mit dem Hosenbündchen!

    Gruß Marion

  2. Super schöner Viskose und passt sehr gut zusammen! Schade, dass die Tillabox keinen Onlineshop hat, den hätte ich gleich bestellt!

  3. Liebe Danie, ich mag ja beide Outfits! 🤗
    Als bekennender Kimono Tee Fan favorisiere ich sogar das erste. Aber vielleicht liegt’s auch an der luftigen Farbe. 😉
    Und solange du deinen Schnitt gefunden hast und die Schwester auch noch glücklich wird: Perfekt! ☺️
    Liebe Grüße! Petra

  4. Ich muss mir auch dringend eine lange Julika nähen. So schön ist dein Outfit bzw deine Outfits ☺. Ich freue mich schon darauf wenn die Hummel mich auf Fotohintergründe hinweisen kann 😅.
    Liebste grüße, Andrea

  5. Ich bin ja absolut für Blogbeiträge! Zu dir husch ich immer gerne rüber und der Text enthält dann doch immer nochmal mehr Infos 😊 Den Beinabschluss muss ich so mal übernehmen. Hier liegen auch noch 2 Julikas rum, die vernäht werden wollen… no. 5 und 6 oder so 😆
    Wieso magst du die überschrittenen Schultern nicht? Vom Tragegefuhl? Steht dir ausgezeichnet!
    Liebe Grüße, Katharina

    1. Hihi… Ich liebe den Blog auch. Vielen Dank! Und was das Shirt angeht, ja, es ist das Tragegefühl. Wir kommen einfach nicht zu einander, auch wenn ich es optisch gar nicht schlecht finde. Aber meine Schwester freut sich, die steht nämlich total drauf. Liebe Grüße

  6. Sehr toll, was du da wieder gezaubert hat! Die Hose finde ich klasse. Sag, wo kauft man diese tollen Sandalen, die du auf dem Foto trägst auf dem du den beinabschluss präsentierst?

    1. Hey Fransie, vielen Dank. Die Sandalen sind von Roxy. Ich hab‘ sie im letzten Jahr in St.Peter Ording gekauft. Liebe Grüße

  7. Liebe Danie,

    wollte dir eigentlich einen netten Kommentar hinterlassen. Da fällt mein Blick auf meine Kaffeetasse, die alles sagt was nötig ist 🙂
    (Foto auf Insta @echtknorke)

    Hab einen atemberaubenden Sommer
    Sonnige Grüße
    Bine

    1. You made my day!! :-*

  8. Suuuuper…. ich glaub ich muss gleich mal Silke anschreiben 😬

  9. Liebe Danie, schön, dass du uns diese wunderbaren Sommerbilder mit den tollen Outfits hier zeigst. Lässig , bequem und super angezogen. Die Idee mit der julika aus Viskose und einem Gummibündchen ist nachahmenswert . Und somein blogbeitrag schafft mehr amehrwert als nur ein paar Instafotos. Ich freue mich immer drüber und lese sie gern. LG Kirsten

  10. Mir gefällt das Kimono Tee an Dir gut, aber Du musst Dich auch damit mögen und wenn es nicht so ist dafür Deine Schwester sich sehr freut umso besser. Das finde ich richtig gut! Die Julikahose dazu sieht so wunderbar nach Sommer aus. Herrlich! Nochmal auch hier erwähnt: Toll, dass Du den Blog fütterst. Das mag ich gerne!

    1. Vielen vielen Dank! Auf den Bildern mag ich es auch, aber irgendwie fühl‘ ich mich nicht wohl drin. Dafür meine Schwester um so mehr! Hier bleibt nichts liegen… hihi. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar