Hochzeitskleid

Prülla Pruella Hochzeitskleid Spitze Swafing

Hochzeitskleid aus Spitze oder Spitzenhochzeitskleid? 😉

So oder so war für mich mit der Einladung zur Hochzeit klar, dass ich mir ein Kleid nähen werde.

Prülla Pruella Hochzeitskleid Spitze Swafing

Bereits im Juni 2014 hatte ich mir eine FrauLuise als Maxikleid zur Hochzeit genäht. Das Kleid hängt im Schrank, passt auch noch, aber ich wollte was Neues, Anderes, aber Ähnliches. Könnt ihr verstehen, oder???

Prülla Pruella Hochzeitskleid Spitze Swafing

Stoff war schnell gefunden. Spitze und Viskosejersey von swafing. Gegrübelt habe ich bezüglich der Farbwahl: burgunderrot oder petrol? Beide Farben mag ich wider Erwarten seit meiner Farbberatung total gern. Letztendlich wurde es petrol.

Prülla Pruella Hochzeitskleid Spitze Swafing

Was ich nicht bedacht hatte, die bestellte Spitze war NICHT dehnbar! Also blieb erstmal alles liegen. Shit!

Dann wurde es langsam knapp mit der Zeit. Aber unter Druck bin ich am effektivsten… 😂

Prülla Pruella Hochzeitskleid Spitze Swafing

Ausgangsschnitt ist FrauLuise von schnittreif mit einer gehörigen Portion Prülla.

Eine Nummer größer als sonst und mit einer großzügigen Nahtzugabe schwungvoll zugeschnitten. Die Abnäher an Brust und Armausschnitt geben Form. Die Spitze habe ich „freischnauze“ im Verlauf des Stoffes in Form geschnitten. Die Oberteile und das vordere Rockteil sind mit der Ovi zusammengenäht. Das Framilonband in dieser Naht habe ich auf Zug an meine vordere Unterbrustbreite angepasst. So sitzt das Kleid körpernah und ich habe trotzdem genug Platz zu Reinschlüpfen. Das Einnähen eines seitlichen Reißverschlusses entfiel damit glücklicherweise.

Prülla Pruella Hochzeitskleid Spitze Swafing

Das Rückteil ist in zwei Teilen zugeschnitten. Von der Schulter hinunter habe ich wieder die Spitze dem Musterverlauf nach abgeschnitten. Nachdem die Schulternähte von Vorder- und den beiden Rückteilen und die Seitennähte geschlossen waren, bin ich auf links hineingeschlüpft und habe mir die beiden Rückenteile vorm Spiegel zusammengesteckt. Sinnvoll ist es hier, den Partner einzuspannen (meiner war nicht da und ich wollte unbedingt vorwärts kommen, is‘ klar, ne!) oder eine Freundin, Nachbarin, Schneiderpuppe pp. Dann heften/ nähen, nochmal reinschlüpfen, gegebenenfalls korrigieren, Stoff zurückschneiden, mit der Ovi versäubern. Nach unten habe ich die Ovinaht jeweils zur Seite geklappt und festgesteppt, so dass ich einen Geh- bzw. Tanzschlitz erhalten habe.

Prülla Pruella Hochzeitskleid Spitze Swafing

Da die Spitze durchsichtig ist, habe ich mir ein petrolfarbenes „Unterkleid“ genäht. FrauLuise ganz schlicht sozusagen, den Schnitt einfach auf Maxikleidlänge verlängert. Und nichts versäubert!!! Jersey ribbelt nicht, alle „Kanten“ liegen ganz glatt auf der Haut und der Viskosejersey schmiegt sich schön an und trägt nicht auf.

Prülla Pruella Hochzeitskleid Spitze Swafing

Der Armausschnitt ist mit der Ovi versäubert, nach innen eingeschlagen und knappkantig festgesteppt. Zunächst hatte ich noch überlegt kleine Ärmel anzunähen, dass dann aber nach Rücksprache mit ein paar Nähmädels (Danke, ihr Lieben!!) verworfen.

Zu guter Letzt habe ich die Schneiderin im Nachbarort noch zum Abpusten der Rocklängen in Anspruch genommen. Das geht nun wirklich nicht allein. Und so passt die Länge des Kleides dann auch exakt zur Höhe der Schuhe.

Das Jerseyunterkleid ist zwei Zentimeter kürzer als das Spitzenkleid. Beides habe ich mit dem Rollsaum versäubert.

Prülla Pruella Hochzeitskleid Spitze Swafing

Es war ein Megaparty mit einem tollem Brautpaar, viel Lachen, Hammermusik, leckerem Essen, zu vielen Cocktails und kaputtgetanzten Füßen.

Prülla Pruella Hochzeitskleid Spitze Swafing

Stoff: Spitze „Lace“ und Viskosejersey „Ginza“ von swafing u.a. bei Mira-kleine Naht ganz groß

Schnitt: Ausgangsschnitt FrauLuise von schnittreif mit einer großen Portion Prülla 😉

verlinkt bei RUMS

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
Freuleins Donna und meine erste Webware – Fr... Als Katrin von Freuleins zum Probenähen für ihr Cape Donna aufrief, war ich sofort Feuer und Flamme. Ein schönes Oversizeteil, dass super zum aktuelle...
jErika – geknöpft jErika nähe ich immer wieder. Klar, habe ich mittlerweile einige jErika-Lieblinge, wie diese aus Strickfleece und diese aus Walk. Diese aus Stepp und...
Test Jersey weiß/ beige als Bethioua und Shirtbox ... Fällt es dir leicht, weißen Jersey zu bestellen? Also nicht anfassen, streicheln, ziehen!! Wo ich bei farbigen oder gemusterten Stoffen gar kein Probl...
Kimono-Tee und Shirtbox zur langen julika-Hose Meine Urlaubsgarderobe bestand auch dieses Jahr fast komplett aus Selbstgenähtem. Und mittlerweile fügt sich vieles untereinander. So passen auch Te...

20 Replies to “Hochzeitskleid”

  1. Wahnsinn, Knaller, Großartig – und dann steht es dir auch noch so unverschämt gut ….

    LG, Anke

  2. ohhhhhh, Hut ab ich bin einfach nur baff !!!!!!!!!
    LOVE
    Gabi

  3. Nur ein Wort: WUNDERSCHÖN !!!

  4. das ist ein traum von einem kleid! unglaublich gut gelungen!
    lg kathrin

  5. Wow, einfach nur Wow, du hast hoffentlich der Braut nicht die Show gestohlen. Sehr hüsch siehst du aus. Das Kleid schmeichelt dir ungemein.
    LG,
    Petra

  6. Einfach nur toll, wow!

  7. Echt Spitze – im wahrsten Sinne des Wortes 😉
    LG, Sylvia

  8. Ein wundervolles Kleid!
    Frage: rollten sich die Ränder vom Viscose-Jersey nicht spätestens nach der 1.Wäsche ein? Das würde mich mal sehr interessieren! Denn wenn nicht, hätte ich endlich das Material für Saumlose Slips gefunden! 😉
    Danke,
    Antje von lelonuk

    1. Danke, Antje. Zumindest dieser Jersey hat sich auch nach der Wäsche nicht eingerollt. Wie das mit anderen Viskose-Jerseys ist kann ich dir nicht sagen. Deine Idee werde ich auf jeden Fall aufgreifen 😉 Ein gutes Stück ist nämlich noch übrig. Danke dafür und liebe Grüße

  9. Liebe Dani, das Kleid sieht einfach Hammer aus!!! Liebe Grüße, Melanie

  10. Tolles Kleid, passend zur Einladung, Farbe steht dir prima. Auch wenn es mich gerade etwas friert, wenn ich dich so sehe. Aber ich hoffe, dass die Temperatur am Festtag gepasst hat.
    Eine Frage: hat das Unterkleid auch einen Schlitz bekommen?

    1. Vielen Dank! Die Temperaturen haben einigermaßen gepasst, die Strickjacke für die Abendstunden hatte ich dabei. Dem Unterkleid habe ich keinen Schlitz verpaßt, das ging locker so. Auch beim Tanzen 😉 Liebe Grüße

  11. Wunderschön liebe Danie, aber das hatte ich dir ja bereits geschrieben 🙂
    Liebe Grüße,
    Marina

  12. Das Kleid sieht toll aus! Ein klasse Werk!

  13. Außerordentlich schön!!! Das Modell ist wirklich toll!!! Farbe und Schnitt sind perfekt für dich!!! LG Yvi

  14. Wow!! Das sieht soo großartig aus!

  15. Wow von deinem Kleid aus 2014 war ich schon so angetan und jetzt das! Ich kann mich gar nicht entscheiden welches schöner ist!!! 💙

    1. Whooow. Ganz lieben Dank und viele Grüße.

  16. Antje Dinse sagt: Antworten

    Das Kleid ist wunderschön. Ich bin total begeistert. Ich gehe demnächst zu einem Ball. Also kommt Dein Kleid wie gerufen. Ich möchte es ganz schlicht aus dehnbarem Satinstoff nähen. Oben nehme ich auch FrauLuise und unten setze ich Dira dran. Ein Probeteil habe ich versucht, aber das Oberteil wirft Falten am Armausschnitt. Im Schnittmuster sind keine Abnäher eingezeichnet. Hast Du sie einfach Deinem Körper angepasst, oder gibt es dafür eine Vorlage? Über einen Tipp wäre ich sehr dankbar.
    Mach weiter so schöne Sachen.

    1. Hey Antje, vielen lieben Dank. Ich habe die Abnäher angepasst. Habe dafür das Kleid auf links angezogen und die Abnäher gesteckt, damit es für mich perfekt saß. Das hat ganz gut geklappt. Liebe Grüße und viel Spaß beim Nähen und vor allem beim Tragen.

Schreibe einen Kommentar