Mit „Gedankenblitzdings“ zum Creadienstag

Ich muss euch heute mal was verraten. Ich bin nicht so der „kreative Selbstentwickler-Typ“, so mit ganz viel selbst ausdenken… Ich brauche immer ’nen Anstupser von aussen. Darum gucke ich ja auch so gern auf den ganzen Verlinkungs-Themen-Seiten in der Blogger-Szene, bei Instagram und Pinterest. Da finde ich dann eine (meist mehrere) Ideen toll und speichere sie in meiner „Will-ich-auch-mal-machen“-Ecke ab. Irgendwann will ich’s dann umsetzten, fange an und dann… wird das Gesehene zum Selbstläufer… meistens in eine komplett andere Richtung!!!… 😉 Das Entstandene ist dann aber nie so gaaanz nur MEINE Idee…mmmppfff… Versteht ihr, was ich meine?

Aber letztes Wochenende endlich hatte ICH so ein Gedankenblitzdings!!!  
Ich bin ganz aus dem Häuschen 😉

Ihr kennt sie bestimmt alle. Diese großen, durchaus günstigen, Stehlampen aus Reispapier vom großen Möbelschweden.

Leider haben diese Lampen – zumindst bei uns – die „Angewohnheit“ irgendwann einzureißen. Und ist erstmal ein Riß drin, dann kann den keiner mehr aufhalten…
Ich war gerade geneigt, eine solche Lampe auf den Sperrmüll zu geben, als mir DIE Idee kam:

Weil ich nicht ganz sicher war, ob meine „Berechnungen“ stimmig sind, schnappte ich mir einen Bettbezug vom Möbelschweden und nähte einen Schlauch mit jeweils einem Tunnelzug am Ende. 

Es passt optimal und auch das Stöffchen sieht so herrlich „Retro“ als Lampenschirm aus. Eine Zeitlang darf die Lampe jetzt so im Wintergarten stehen. Und wenn mir dann mal der Sinn nach „etwas milderem“ steht, dann kann ich mich ja wieder an die Nähmaschine setzen 😉

Und weil ich mich jetzt so unglaublich kreativ fühle, mache ich endlich mal beim Creadienstag mit.

P.S. Bis 18 Uhr ist noch Zeit in den Lostopf zu hüpfen…

22 Kommentare bei „Mit „Gedankenblitzdings“ zum Creadienstag“

  1. G'macht in Oberbayern sagt: Antworten

    Du fühlst dich zurecht so, liebe Danie! Das ist ja eine super Idee und die Lampen schauen jetzt sicher hundertmal besser aus als vorher! Super!
    LG Marlies

  2. Tolle Idee und nun ein absolutes Unikat!!! 🙂

    LG Michelle

  3. Wow, grandiose Idee. Habe auch so ein "Objekt" hier stehen und mir gefällt das Papier so gar nicht mehr. Mangels Ersatz durfte die Lampe bisher weiter existieren. Jetzt weiß ich aber, was ihr in Kürze blüht. Danke für die tolle Anregung und juhuuuu, meine Lampe wird vielleicht doch noch schön 😉
    Liebe Grüße
    Steffi

  4. Super Idee – sieht total gut aus!!!
    Herzliche Grüße
    Monika

  5. Glasperlenfee sagt: Antworten

    Ein toller Hingucker ist das und man kann ihn nach Bedarf ja immer mal wieder umgestalten. Gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Inge

  6. Wow, die Lampe sieht super aus! Ganz tolle Idee und vor allem Umsetzung!
    LG Kristina

  7. Ich bin auch kein "Selbstentwickler" – ich hole mir auch unheimlich gerne Anregungen im Netz. Finde ich auch nicht weiter schlimm 🙂
    Und noch hält unser Reis(s)papier-Lampendings von der schwedischen Botschaft. Aber abspeichern kann ich mir die Idee ja schon mal 😀

    Viele Grüße, Sandra

  8. Das ist ja eine super Idee !!! Sieht absolut genial aus !!!
    Liebe Grüße

    Katja

  9. Leckomio!!!!!! Eyyyyyy! Jetzt warst Du schneller…hahahahaha! Also unser Prinz zerlegte unsere Stehlampe in seinen ersten 12 Monaten und ich wusste, ich will da was selber machen, aber wusste nie so recht was! Von häkeln bis keine Ahnung. Aber deine Idee mit Bettbezug und so ist der Prülla! Muss ich auch machen! Ich danke Dir tausend Mal sehr, denn Du hast mir da jetzt echt weitergeholfen! DANKE! Deine Lampe sieht so richtig cool aus, kann man nur jedem empfehlen, selbst wenn das Papier noch ganz ist, es kaputt zu reißen und etwas selber gestalten…. Dir einen herrlichen Dienstag und bis bald….. Sehr cooles Foto oben in Deinem Profil…. Liebste Grüße aus dem wilden Süden Kerstin

  10. Boah, ich fall um … ist die schön!!!!!!
    noch etwas: ich feiere meinen Bloggeburtstag und habe fast einen ganzen Monat lang Verlosungen, Gastblogs etc. … würde mich sehr freuen, wenn du mal vorbei schauen würdest 🙂
    LG
    Frau H.

  11. Tolle Idee! Wir haben noch so ein Teil im Keller stehen… Ich bin dann mal unten…
    Liebe Grüße, Änni

  12. Tolle Idee. So kannst du deine Lampe jeder Umgebung anpassen.
    LG Janine

  13. Boaaahhh!!! Was für'n Geistesblitz!! Wow!!! Klasse gemacht! Doppeldaumen hoch!!

  14. Boah, wie cool!
    Die ist absolut stylish! Yesssss!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

  15. Total gut!
    Ich habe hier auch noch so eine Lampe – aber eckig. Hast du das Reispapier drunter gelassen? Sieht man die Risse durch?
    Mir selber geht es übrigens ähnlich wie dir, aber man kann sich doch ruhig insprieren lassen. Schwierig finde ich immer eigene Schnittmuster zu entwickeln. Da ich noch nicht sooo lange nähe fällt mir nach dem Wenden fällt oft auf, dass ich eine Hirnwindung zu wenig genutzt habe 😉
    LG
    mellalei

  16. Huhu, die ist total schön, hab sie gerade bei Insta gesehen ;o)! Fein gemacht! GlG Annette!

  17. Hey. Das Papier habe komplett weggemacht. Vorher aber unbedingt die Höhe bzw. Länge des Schirms messen! (-; Liebe Grüße Danie

  18. Eine ganz tolle Idee. Ich habe auch so eine ähnliche Lampe die ich gern mal umdekorieren würde. Dank deiner Idee, weis ich jetzt wie ich das unkompliziert machen kann.

    Danke fürs Teilen!

    Lg von Sissi

  19. Klasse gemacht! Da kann man durch unterschiedliche Stöffchen die tollsten Lichteffekte erzielen. Und wieder was vorm Müll gerettet 🙂
    LG Judy

  20. Claudia Jahnke sagt: Antworten

    Ein toller creativer Gedankenblitz. Gefällt mir sehr gut, was dir da eingefallen ist.
    LG Claudia

  21. Ja leider, leider (muss ich nun sagen) hält meine Papierlampe ja noch. Vielleicht sollte ich Sohnemann doch noch mal diskret dazu annimieren, im Wohnzimmer Fußball zu spielen – denn mal ehrlich, gegen so ein Designerst Stück hätte ich nun nix einzuwenden 😉

    Eine tolle Lampe hast Du gezaubert!
    Liebe Grüße
    Petra

  22. na das ist ja cool! muss ich mir unbedingt merken! dann verschöner ich meine lampe endlich mal! toll
    lg einchen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.