jERIKA – Blazer mit Knöpfen

Nachdem jERIKA schon in verschiedenen Varianten aus Walk, Sweat, Fleece und Softshell entstanden ist, wollte ich unbedingt auch noch die Blazer/ Janker-Variante ausprobieren. 
Walk bietet sich ja total (für Faule wie mich) an, weil man den Stoff nicht versäubern muss und mit offenen Saumabschlüssen arbeiten kann… 

Den Stehkragen des Schnittmusters habe ich auf 5 cm Höhe gekürzt und 2fach zugeschnitten. Beide Stücke habe ich an den kurzen Seiten und dem Kragen mit einem Geradestich zusammengesteppt. So hat der Walk mehr Stand (Detailfoto hierzu weiter unten).
Der Stehkragen ist bei dieser jERIKA in Originallänge des Schnittmusters zugeschnitten, so dass er um die zugegebenen Zentimeter der Vorderteile kürzer ist.

Die Taschen sind einfach zugeschnitten und auf die fertige Jacke aufgesteppt. Erst habe ich noch überlegt, ob ich einen Taschendeckel anbringe. Das war mir dann aber too much.
Die Ärmelĺänge ist um die Bündchenlänge beim Zuschneiden verlängert. Ich habe allerdings „Affenarme“, daher variiert die Ärmellänge sicherlich.

Ich glaub, den sechsten Knopf muss ich doch noch annähen… sonst klappt die Jacke unten zu weit auf…

Für die Ärmel habe ich einen etwa 3 cm breiten Riegel zugeschnitten und eine Seite des Riegels  beim Schließen der Ärmelnaht eingenäht. Der Riegel geht etwa dreiviertel um den Ärmel. Das andere Ende habe ich mit wenigen Stichen am Ärmel selbst festgesteppt und mit einem der silberfarbenen Knöpfe verziert. Das nächste Mal würde ich den Riegel etwas kürzer machen.

Die Knöpfe zum Verschliessen haben einen Abstand von 10 cm. Ob das das richtige Knopfmaß ist, weiß ich nicht. Mir gefiel es so am besten.
Glücklicherweise näht meine Nähmaschine tolle Knopflöcher, so dass ich da nur zusehen musste, dass die Abstände stimmen.
Das Annähen der Knöpfe hat am längsten gedauert 😉 (ich hasse Knöpfe annähen noch mehr als Nähte auftrennen!)

Die vorverlegten Schulternähte und die hintere Quernaht sind rechts auf rechts zusammen genäht und ergeben einen netten Hingucker.

Für den Saumabschluss habe ich einen etwa 5 cm breiten Beleg aus dem gleichen Walk zugeschnitten und offenkantig aufgenäht. Das ist wirklich nicht viel Arbeit und gibt der Jacke durch die Schwere einen schönen Fall und Abschluss.

jERIKA innen

Um die Knopfleiste unterzubringen habe ich das vordere Schnittteil auf beiden Seiten zur Mitte hin um 4 cm verbreitert. Den Beleg habe ich auch in etwa 4 cm breit und nach oben hin auslaufend zugeschnitten (siehe mittleres Foto) und ebenfalls offenkantig auf das Seitenteil gesteppt.
Auf dem unteren Foto ist der innere Beleg durch die offenen Saumkanten kaum zu erkennen. Für die Verstärkung der Knopflöcher empfehle ich diesen Beleg zu vernähen.
Im Bild ebenfalls zu sehen ist der angesetzte Stehkragen. Ich habe die Ovi-Naht diesmal nicht mit einem Nahtband „versteckt“.
jERIKA innen

Beim Nähen hat mich der Walk ganz kribbelig gemacht, überall Fusseln und ganz blaue Finger… Beim Tragen hat aber bislang nichts auf die Kleidung abgefärbt.
Es wird ganz sicher einen weiteren jERIKA-Blazer bei mir geben. Sportlich schick, bürotauglich, bequem… yeah, ganz mein’s!

Stoff: Walkloden marine von Stoffe Hemmers

Schnitt: jERIKA

Knöpfe: Karstadt Lüneburg

Tasche: Prülla

verlinkt bei: RUMS

Noch ein kleiner Hinweis: Verlinke DEINE genähte jERIKA (oder Alice) auf meiner Blog-Seite. Den Button dafür findest du in der Kopfzeile. Ich freu‘ mich drauf.

Habt ein schönes langes Wochenende… bis bald.

35 Kommentare bei „jERIKA – Blazer mit Knöpfen“

  1. Wow, das sieht schick aus! Das gesamte Outfit ist echt genial! Liebe Grüße von Claudia

  2. Oh, wie wahnsinnig toll! <3 Ich bin ja eh gerade im Jackenfieber und diese Walkversion gefällt mir echt super gut 🙂
    Tolle Fotos mit toller Jacke 🙂
    Liebe Grüße
    Fredi

  3. die Puffels und der Kürbis sagt: Antworten

    Wow, die Jacke topt alles. Total schlicht und macht ganz viel her! Und sie steht dir auch noch ausgezeichnet.

    LG,
    Nina

  4. Moin Süße!
    Mann ey! Alles mal wieder bombe!! <3 😀 Mehr gibt's da nicht zu sagen! 😛 Außer: Knöpfe annähen!! Mit der Hand???!!! Wer zT hat sich denn DEEEN Sch*** ausgedacht???!!! :-O Uuuuunglaublich!!! *rofl* 😀

    Hab ein wunderschönes langes Wochenende! :-*

    Liebste Grüße!
    Sanni (c:

    PS: Öhm… Hast Du die Tasche hier schon mal gezeigt? Die ist meeegaa!! <3 Schick mir doch mal bitte den Link dazu, falls es einen gibt! 😉 Thanx! :-*

  5. Wow wow wow…..
    Deine jERIKA ist ein absolutes Universaltalent…. einfach genial.
    Ich brauche Walk…. jetzt sofort und auf der Stelle…
    ich muss weg…. 😉
    Liebe Grüße
    Veronika

  6. Wow! Du bist die absolute Kreativmeisterin in einem atemberaubenden Tempo schleuderst Du uns Sahneteile um die Ohren und ich Hechel nur hinterher…. Walk von Aktivstoffe? Will ich!!! Aber wie ist es mit dem Waschen? Wird Walk gewaschen? Nein? Wird der dann speckig??? Will auch so eine…. super schön absolut der Knaller!!!! Dir einen ganz lieben dicken Gruß!!!!!!

  7. Auch dein Blazer sieht super schick aus. Toll, was man alles aus dem Schnittmuster machen kann.
    LG Doro

  8. JANuAry trifft JuNE sagt: Antworten

    Wunderschön, liebe Danie!
    Vielen Dank auch für deine ausführliche Erklärung, wie du den Janker genäht hast. Das ist ganz ganz toll!
    Liebe Grüße und dir auch ein schönes langes Wochenende!
    Jana

  9. Sehr sehr schick geworden ist dein Blazer! Den würde ich auch sofort in die Arbeit anziehen.
    GLG Anna

  10. Ha, schon wieder ne super Idee – so nen Blazer könnte ich ganzganz dringend gebrauchen! Sieht soooo "Yeah" aus – Danke für die ausführliche Erklärung der Änderungen – lG Miriam "Mecki macht"

  11. Das sieht total gut aus! Mit jedem Mal gefällt mir Jerika besser.
    Haha, inzwischen denke ich darüber nach, eine Jerika zu nähen *prust* Walk mag ich auch gern, aber wie wäscht man das? Ich bin doch so ne Kleckertante 😀
    Liebe Grüße Janine
    Janine

  12. Katharina Meyer sagt: Antworten

    Wirklich sehr, sehr schick!
    Du kannst ja fast jede Farbe tragen, die hier ist wieder mal der Knaller.

    Was ich Dich fragen wollte… Hat aber mit Deiner Arbeit hier nichts zu tun.
    Hast Du nicht die Babylock gekauft?
    Ich frage weil ich – ja, fleissiger Leser Deines Blogs – kaum gecoverte Sachen sehe und selber am überlegen bin ob sich so ein Maschinchen überhaupt lohnt? Also, ob es wirklich auch häufig genug angewendet wird.

  13. Super, gefällt mir total gut! Sehr schöner Stehkragen und die Idee die Belege offenkantig anzunähen ist auch prima. Dieser Blazer wird dich bestimmt noch lange begleiten.

    LG Maria

  14. prinzenreich Doro Prinz sagt: Antworten

    Sehr schön!! Gefällt mir sehr, die jErika als Blazer! Nehm ich… 🙂

    Liebste Grüße
    Doro

  15. Marina metterlink sagt: Antworten

    Toll, deine jErika! Und echt tauglich für jeden Anlass! Gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße,
    Marina

  16. Diana Auberle sagt: Antworten

    Wow, steht dir total gut und sieht auch noch klasse aus. Wieder eine super schöne Variante deiner Jerika.
    LG Diana

  17. Ich brauch Walk und dann will ich genau so einen Jerika Blazer nähen!!!!
    So ein cooles Teil!!!!!

    Liebste Grüße Karina

  18. Die Jacke finde ich richtig klasse! Muss ich wohl auch mal eine Jerika nähen… LG Kristina

  19. Hallo Katharina. Viel Dank und sehr aufmerksam von dir. Ich bin tatsächlich nicht die Covernäherin, die über jede Naht drüber muss. Aber ich liebe sie, um meine Saumabschlüsse (oft in der gleichen Farbe) "hübsch" zu haben, so wie z.B. die FrauAiko und auch bei der letzten Jeggings bin ich über die Seitennaht mit der Cover drüber. Ich mag es da etwas dezenter und freue mich riesig über die perfekten Nähte. Ich würde sie nicht mehr missen wollen, auch wenn man das oft nicht sieht. Und trainieren muss ich auch noch ein bisschen damit, dann gibt's vielleicht auch bald mehr Kontrastnähte (-; Liebe Grüße

  20. Jaaaa. Looooos! (-;

  21. Daaanke, Janine. Stimmt,Walk wäscht man so nicht. Der Stoffhändler sagt, nur im Notfall. Walk ist an sich schon schmutzabweisend, ins Feuchte zu hängen reicht, um sie auszulüften. Sonst wahrscheinlich in die Reinigung geben. Ich werde berichten. Aber klar, näh' dir eine!! (-; Liebe Grüße

  22. Hey Kerstin, vielen Dank!!! Nee, mal nicht Aktivstoffe sondern Stoffe Hemmers – Link ist am Ende des Posts. Walk sollte man nicht waschen, das stimmt. Nur auslüften. Ist bei Eisflecken und Ketchupflecken natürlich schwierig 😉 Da hilft wahrscheinlich nur die Reinigung. Ich werde es sehen… Los, näh' dir Eine! Zu deinen tollen Shirts bestimmt klasse! Liebe Grüße

  23. Weg… zur Lumpenfabrik??? ;-P Vielen Dank! Liebe Grüße

  24. Yeah! Daaaanke!! Schlimm, ne? Die Knöpfe. Deshalb fehlt der letzte, akute Unlust!!! 😉
    Die Tasche hatte ich noch nicht im Blog gezeigt, ist aber seit langem mein alltagsbegleiter. Einen Schnitt gibt's nicht dazu, hab das vernäht, was der Reststoff hergab 😉
    Liebe Grüße und dir auch ein schönes laaanges Wochenende

  25. Eine tolle Idee mal eine ganz andere Stoff Qualität für deinen Schnitt zu vernähen. Es ist erstaunlich, welch anderen Charakter die Jacke dann bekommt. Ich habe auch noch einen Walk in meinem Fundus liegen und fühle mich nun inspiriert, etwas schönes daraus zu nähen. Danke dafür. LG, Anni

  26. Wow, diese Variante ist richtig toll.
    Ich bin sehr verliebt:)
    LG Elli

  27. Ohhhh, wie schön, das ist jetzt glaube ich meine Lieblings-jErika 😉
    Liebe Grüße, Änni

  28. Was mach ich denn jetzt? Ich hab' doch schon drei jERIKAs! Jetzt laufe ich echt Gefahr, mir eine vierte zu nähen! Du machst mich fertig, Danie!!! Und Walk hab`ich auch zu Hause! Wo soll das noch hinführen … :-))

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

  29. Also Danie, wer bis jetzt noch nicht genug Argumente für den Schnitt hatte, wird spätestens heute restlos überzeugt. So wie ich :))
    Wobei es da immer noch diese Angst vorm Reissverschluss-Einnähen gibt…..
    Liebe Grüße
    Anika

  30. Vivien Hüttenrauch sagt: Antworten

    Einfach der Wahnsinn, was du alles aus deiner jErika zauberst. Ich habe mir ja fest vorgenommen, deinen Schnitt erst in Richtung Herbst zu kaufen, weil ja jetzt erstmal die Sommerklamotten dran sind, aber du machst es mir mit deinen tollen Designbeispielen immer schwerer zu widerstehen. 🙂 Ein wirklich klasse Schnitt hast du da gemacht.
    Alles Liebe, Vivien.

  31. Ich bin total geflasht wie mega toll die ausschaut. Eigentlich treib ich mich jetzt schon verdammt lange hier auf deinem Blog rum und saug das alles so auf und staune, was du mal eben so zauberst. Faszinierende Grüße 😉

  32. Liebe Danie,
    Lese Deinen Blog nun schon ne Weile . Diese version der Jerika hat mich überzeugt den Schnitt zu kaufen. Jetzt liegen die schnittteile alle auf dem Fußboden und ich tanze wie ein kleines Mädchen drum rum und freue mich morgen den Zuschnitt zu machen und dann alles zusammenzusetzen!
    Danke für deine ausführliche Beschreibung der Anpassungen!

    Vg

  33. […] zeigt selbst Variationen der jErika, die mir sehr gut gefallen: als oragenen Mantel oder als violetten Blazer mit Knöpfen, beides aus Walkstoff. Wenn ein Schnitt mir so gut gefällt, bin ich versucht, einfach den zu […]

  34. Bärbel Wollbrink sagt: Antworten

    Der Blazer würde mir sehr gefallen! Wie komme ich denn an den Schnitt???

    1. Hallo Bärbel, der Blazer ist eine abgewandelte Version der jErika. Den Schnitt bekommst du unter http://www.pruella.shop Liebe Grüße Danie

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.