FrauLiese – der Sommer kann kommen

Vielen vielen Dank für euren lieben Worten und Herzen zur „Joggerhose“ ;-*

Heute brauche ich gar nicht viel sagen bzw. schreiben. Wer hier regelmäßig liest, weiß, dass ich FrauLiese von schnittreif & fritzi und Nosh-Stoffe aus dem stoffbüro liebe.

Schon Ostersamstag sind diese Fotos bei den Schwiegereltern entstanden und wir haben die ersten wärmenden Sonnenstrahlen genossen.

Die Fotos sind im und am ehemaligen Zisterzienserinnenkloster im Stift Börstel entstanden und ich bin tatsächlich ein wenig schwermütig geworden. Ich finde, solch alte Mauern zeigen, wieviel Menschen schaffen können, wieviel Arbeit in allem steckt, wie unterschiedlich Glaube und Einstellungen sein können und wie kurz tatsächlich ein Menschenleben ist. Ich möchte hier auch gar nicht weiter ausschweifen, viel zu sehr bedrücken verschiedenste Entwicklungen der heutigen Zeit…
…und ganz bewußt lasse ich diesen Blog einen fröhlichen Nähblog sein und bleiben.

Stoff: Jersey juhla von Nosh über’s stoffbüro (sponsored)
Schnitt: FrauLiese von schnittreif & fritzi

P.S. Nur heute noch läuft die 2. Versteigerungsrunde bei Nähblogger für Flüchtlinge! Neben vielen tollen Bloggern bin ich auch dabei. Schaut mal rüber…

Macht’s gut. Schönen Sonntag…

18 Kommentare bei „FrauLiese – der Sommer kann kommen“

  1. Klasse ist sie, die Frau Liese
    und der Stoff ist perfekt dafür.
    Mir gefällt besonders,
    dass die Teilung wirklich unter der Brust verläuft,
    ist ja bei vielen Wickeloberteilen nicht der Fall.
    Liebe Sonntagsgrüße von der
    Nähoma

  2. Liebe Danie
    Deine Frau Liese sieht echt toll aus- ich liebe den Schnitt ebenfalls sehr- aber mit kurzen Ärmeln habe ich sie mich noch nicht getraut- hindachte Ärmel gekürzt und etwas angepasst?
    Das mit dem Fegühl in dem Gebäude kann ich nachvollziehen- mir ging es so, als ich das erste Mal vor dem Pantheon in Rom stand – diese Mauern strahlen einfach so viel Kraft und " Zeit" aus, da merkt man erst was so ein kleines Menschenleben ist….
    LG Larissa

  3. Schön geworden! Ich mag ja farblich passende Kombinationen. Daß die Einfassung so gut paßt, gefällt mir richtig gut.
    Der Schnitt ist schön. Den setze ich mal auf meine To Sew Liste. 🙂

  4. Petra Schneider sagt: Antworten

    Sehr schick, deine Frau Liese. Das rot steht dir phantastisch. Der Stoff gefällt mir auch richtig gut. Ich habe noch nicht bestellt. Und wenn ich es nicht tue, werde ich es vermutlich irgendwann bereuen. 🙂 Alte Mauern strahlen für mich immer " Geschichte" aus. Sie haben so etwas ehrfürchtiges. Genauso aber auch alte Bäume. Ich frage mich dann immer, was die wohl alles schon gesehen haben. Und dann ist so ein Menschenleben nur ein Hauch. Ach ja…
    Herzliche Grüsse
    Petra

  5. Liebe Danie, die Hose sieht super aus, vielleicht schaffst Du es auch , dass ich mich mal an eine ranmache, z.Z. ist eine Erika in Arbeit, warte nur gerade aufs Zubehör. Darf ich dich kurz fragen , wie Euer Hotel hieß und wo es war , das sieht ja echt traumhaft aus, ganz liebe Grüße
    Katrin

  6. Ja! Bitte lass das einfach einen fröhlichen Nähblog sein! Das ist genau so, wie es sein soll, wie Du bist, und wie ich es liebe! Ich muss nicht immer und überall die Gedanken, Probleme und Philosophien der Welt lesen und erfahren. Ich finde es auch schön, einfach wunderbare Bilder, kreative Energie und unkomplizierte Worte zu lesen – das haben wir uns verdient :-*

    Drück Dich
    Miri

  7. Erl©önigin sagt: Antworten

    tolles Sirt!! Und die Umgebung passt auch super zum Muster ?
    Darf ich fragen, was das für eine Weste und Schuhe sind?
    Alles Liebe!

  8. Vielen Dank! Meinst du die Strickjacke? Die ist von Emoi by Emonite. Und die Schuhe sind von Art. Viele Grüße

  9. Vielen Dank. Das Hotel aus dem letzten Post? Denn diesmal waren wir in keinem 😉 Das war in St. Peter Ording, die "Zweite Heimat" – seeehr schön dort. Viele Grüße

  10. Vielen Dank, Petra. Ja, genau so ist es… Liebe Grüße

  11. Sehr hübsch. Perlenketten oder Girlanden gehen auch auf dem Kopf – die olle Schwerkraft hat sich schon viel zu lange in den Vordergrund gedrägelt!
    Danke für kein blabla. Ich mag das und finde ja schon lang, dass man nicht zu jedem genähten Loop gleich eine tiefgründige Abhandlung über wasweißichnichtalles, die in der allgemeinen Dankbarkeit über das fröhliche Dasein endet schreiben muss. Ich habe was genäht. Nun gut. Dann schreibe ich doch genau das. Weniger ist mehr täte hier vielen gut.
    Liebe Grüße, Änni

  12. Ja klar meinte ich den letzten Post, wie heißt das Hotel, liegt ja traumhaft in der 1.Reihe……

  13. Hallo Katrin. Das Hotel heißt "Zweite Heimat". Ist auch in dem Post verlinkt 😉

  14. Hallo Danie, wenn ich genau gelesen hätte, hätte ich es entdeckt. Ich hab es so gelesen, dass es DEINE 2.Heimat ist, hihi, liebe Grüße

  15. Tolles Shirt, toller Stoff. Der liegt auf meinem Stoffstapel ganz oben. Welchen Bündchen- bzw. Kombistoff hast Du vernäht? Der passt ja 100%ig!
    Liebe Grüße
    Ramona

  16. Hallo Ramona. Vielen Dank. Den Kombijersey habe ich direkt bei NOSH bestellt. Der passt wirklich hundertprozentig. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.