Blazerjacke aus jaquardjersey

Für eine neue Lady Grace fehlte mir die Lust, die Zeit und das fertig geklebte Schnittmuster 😉 , welches ich mir ja bei #miraundfreunde von Anja geliehen hatte…

…also musste ein „schneller“ Schnitt her. Ganz so schnell, wie gedacht, ging es dann doch nicht, aber das Ergebnis wurde am Montag gleich ausgeführt.

Der Jaquardjersey ist wunderbar weich, etwas dicker und lässt sich super vernähen. 

Ich habe ein bißchen mit dem Jackenschnitt aus dem Buch „Ein Schnitt – vier Styles“ von Rosa P. gebastelt.
Die vorderen Seitenteile habe ich beiseite geschlagen und mit wenigen Stichen geheftet, damit sie ihre Position behalten.

Den unteren Saum und die 3/4- Ärmel habe ich mit Jerseyschrägband aus Mira’s Laden versäubert. Die Idee ist von Dagmar (zwirnguin) und ich habe den Tipp gern von der Nähnadel 😉 aufgenommen ;-*

Ich werd‘ in der nächsten Zeit noch so einige Kombis mit dem Jäckchen ausprobieren…

Stoff: organic budapest jaquard navy von mira-kleine naht ganz groß

Schnitt: Jacke aus dem Buch „ein schnitt – vier styles“ von Rosa P. – leicht abgewandelt

verlinkt bei MMM, AFW

Macht’s gut, bleibt gesund.

27 Kommentare bei „Blazerjacke aus jaquardjersey“

  1. Ganz ganz toll! Danke für die neue Idee und Inspiration 🙂 Der Kragen ist echt mal was anderes!
    LG Esther

  2. Einfach toll. Die Jacke gefällt mir sogar noch besser als Lady Grace an Dir, dass Du das übertreffen konntest. Wow! Toller Schnitt und die Stoffwahl. Bin begeistert, aber sowas von

  3. Sehr sehr cooles Outfit! Gefällt mir total gut!
    Liebe Grüße, Hendrike

  4. Wow, was ein super schönes Teil du wieder gezaubert hast.
    Dieser Schnitt liegt schon ausgeschnitten da, aber zur Zeit komme ich nicht recht dazu. Erst habe ich mein Nähzimmer neu gestaltet und jetzt geht für 3 Wochen der Geburtstagsmarathon los.
    Aber irgendwann ist es soweit……grins.
    Liebe Grüße aus der Pfalz
    Martina

  5. nicht nur Jackett ist toll, das gesamtoutfit istbrilliant! mir fehelen die worte….

  6. Achso… Noch was vergessen… Um wieviel hast du die Jacke verlängert? ?
    Die Länge ist nämlich super ?
    GLG Dominique

  7. Hi Danie,
    Dein abgewandeltes Jäckchen ist traumhaft schön ? das Jäckchen ist eine super Alternative zur Lady Grace, da gebe ich dir total Recht ? hier ist sie auch ein absoluter Favorit. Die Variante mit den umgeklappten Vorderteilen (wie heißt das richtig????!???!?) ist toll und die Idee werde ich mal im Hinterkopf behalten… Vielleicht lässt sich da ja was mit Knopflöchern machen … hast du die Jacke unten an den Ecken leicht abgerundet?
    GLG Dominique

  8. Die Jacke ist klasse! Der schöne Stoff kommt mit dem Schnitt super zur Geltung und der geheftete Kragen gefällt mir ausgesprochen gut. Echt toll gemacht! LG Kuestensocke

  9. Eine sehr schöne Jacke; ich kann mir gut vorstellen, wie angenehm sie sich trägt. Mir gefallen besonders die Kragenlösung – "mal 'was anderes" – und der außergewöhnliche Stoff. Ich habe mir gleich mal den Stoffshop angesehen, den kannte ich noch nicht.
    LG
    Siebensachen

  10. Hey! Schön, dass sie dir gefällt. Vielen Dank. 🙂 Über Knöpfe habe ich auch kurz nachgedacht. Ganz kurz 😉 Da ich die eh nicht zu mache, hab' ich's verworfen. Ja, die Ecken unten sind abgerundet und die Länge… puuuhh…ich schneid' ja immer von vornherein länger… aber viel war das gar nicht, vielleicht 4 – 5cm?? Müsste ich nochmal nachmessen. Liebe Grüße

  11. Na, dann mal happy birthday!!! 😉

  12. So ein schickes Teil und auch die Bilder mag ich total gern.
    Ganz liebe Grüsslis
    Melli

  13. Esther Marscheck sagt: Antworten

    Wow, wow, und nochmal wow! 😉 Dein Style ist immer wieder total schön anzusehen und dieses Outfit gefällt mir ganz besonders gut!:-) Sag mal, der Schal, gibts den noch irgendwo? Der ist, nebenbei bemerkt, nämlich auch echt super schön 😉
    Liebe Grüße,
    Esther

  14. Eine klasse Jacke, lässig , schlicht und trotzdem elegant. Darf ich mal fragen, ob Du noch einen Beleg für den Kragen gezaubert hast oder ist der auch nur einfach umgeschlagen und festgesteppt?
    LG Kirsten

  15. Dein Outfit mit der toller Jacke ist einfach genial. Und Deine Haare sind ja auch irre gewachsen.
    Viele Grüße Katrin

  16. Und wieder ein Hammerteil von dir !
    Hast du das Jerseyschrägband nur angenäht und nach innen geklappt? Also ohne nochmal abzusteppen ? Sollte das wirklich halten probiere ich das auch mal aus.

    Liebe Grüße, Heidi

  17. Daaanke?. Ich hab' einen Beleg gebastelt. Im Schnitt ist, glaub ich, auch einer enthalten. Aber ich hab' nur die Grundteile daraus genommen und dann einen Kragen- und Vorderteilbeleg gebastelt.
    Liebe Grüße

  18. Hallo Heidi. Vielen Dank! Ich hab eine Seite des Schrägbands aufgeklappt und dann rechts auf rechts entlang der Nahtzugabe im Bügelknick und für die rechte Seite unsichtbar festgesteppt, dann das Schrägband nach innen geklappt und noch einmal sichtbar auf der anderen Seite abgesteppt.
    Viele Grüße

  19. Der Blazer sieht klasse aus. Der Stoff sieht toll aus und passt prima zu deine Blusen.
    Liebe Grüße
    Agnes

  20. Deine Jacke ist mir sofort bei den MMM-"Briefmarken" aufgefallen – ein tolles Teil aus einem richtig coolen Stoff. Schön, dass der Schnitt so schlicht ist, mehr braucht es nicht bei dem Design. Und das Jäckchen macht einen vielseitigen Eindruck, da kannst Du noch den ganzen Sommer schöne Outfits zusammenstellen. Liebe Grüße von Ina

  21. Ich kann nur sagen, Du hast Du ein hammermäßiges Outfit gebastelt. Du hast eine so charmante Art von Chic und lässig, einfach super chic. Hach, das könnte alles so wie es ist in meinen Kleiderschrank wandern.
    Liebe Grüße Epilele

  22. Da hast du dir ein ganz tolles Kombiwunder genäht! Das kleine Jacquardmuster gefällt mir sehr und es passt perfekt zu der schlichten Form und wirkt so sehr modern.

    Liebe Grüße
    Julia

  23. Sophia Amend sagt: Antworten

    Was eine tolle Jacke 🙂
    Ich habe heute auch eine Jacke aus Jaquard an und ärgere mich gerade, dass ich nicht auch den Schnitt genommen habe 🙁
    Viele Grüße

  24. ? danke dir ? das reicht schon ?
    Liebe Grüße Dominique

  25. Miriam Menger sagt: Antworten

    Wow– ist supertoll geworden! Ich hab auch noch ne Frage: hast du Schulterpolster eingearbeitet??? Auf den Fotos sieht es so aus, als würde die Schulterpartie irgendwie "fester", schön geformt sein? LG und Daumen hoch für deine ständige Experimentierfreude bei den Schnittmustern! Sehr inspirierend❤️ Miriam "Mecki macht"

  26. Hey Miriam. Vielen Dank ;-* Nein, Schulterpolster sind keine drin. Ich hab' recht breite Schultern, vielleicht sieht es daher so aus. Ja 🙂 – das Experimentieren ergibt sich meist, wenn ich nicht mehr weiter weiß oder mir was fehlt… hihi… Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar zu Kaschme Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.