Jacke jErika

Ihr habt es so gewollt! Mehr Bilder von meiner jErika. Ich mag sie auch voll. 

Der Rippenstrick (hellgrau) von Juni Design sieht toll aus, oder? Eins meiner wenigen  Prülla-Lederlabel von Dortex darf mit bordeauxfarbenem Garn die schlichte Jacke zieren.

Die Teilungsnähte im Rücken- und Vorderteil geben eine schöne figurnahe Passform. So kann ich im Winter immer noch eine Jacke drüber ziehen.

In die Ärmel habe ich einen Futterstoff eingenäht. Damit auch die langen Ärmel von Bluse oder Shirt schön in den Ärmel flutschen. Dazu einfach den Ärmel in Außen- und Futterstoff zuschneiden. Der Futterstoff kann gleich mit dem Außenstoff links auf links vernäht werden, die Ärmelnaht stört beim Anziehen nicht. Und ganz ehrlich, wer guckt später im Ärmel nach irgendwelchen Nähten??

Der Kapuzenkragen lässt sich schön hoch schließen. Perfekt für eine „Übergangsjacke“. Und zu #nummervierhose und #nummereinsshirt von Juni Design sehr lässig.

Das jErika – (Papier) Schnittmuster ist in zwei Größengruppen geteilt. Größe 36-40 und 42-46. Bei den Größen 42-46 ist im seitlichen Vorderteil noch ein Abnäher für eine bessere Passform.

Ebook jErika mit A4- und A0-Datei im Prülla-Shop oder bei makerist

Papierschnittmuster jErika bei Juni Design, Mira – Kleine Naht ganz groß und der Tillabox 

Stoff jErika, #nummervierhose und #nummereinsshirt von Juni Design

Brauchst du noch mehr Anregungen? Hier gibt’s noch gaaaanz tolle Beispiele von vielen Näherinnen…

15 Kommentare bei „Jacke jErika“

  1. wunderschön! Der graue Stoff sieht einfach gut aus! Du hasts echt drauf! LG Kati

    1. Daaanke schön. Liebe Grüße Danie

  2. Die Jacke ist wunderschön! Die schönste JErika, die ich bisher gesehen hab. Aber Stoff allein für ca. 80,- Euro (ohne Futterstoff, Reißverschluss..) ist leider ganz schön happig…

    1. Hallo Sandra. Vielen Dank. Ja, der Stoff ist teurer. Ich habe für mich nur festgestellt, dass ich nur noch Stoffe vernähe, die ich richtig richtig mag und die qualitativ hochwertig sind. Da gehört für mich zB auch ein qualitativ hochwertiger Reißverschluss dazu. Nützt ja nichts, wenn ich mir stundenlang Arbeit gemacht habe und nach 2 Wäschen beult der Stoff oder fällt gar auseinander. Das ist bei einem schnllen Shirt noch zu verschmerzen (und trotzdem ärgerlich), aber bei einer Jacke umso mehr. Letztendlich muss aber jeder selber wissen, was ihm ein Stoff wert ist und welche Möglichkeiten man hat. Alles kann, nichts muss 😉 Liebe Grüße Danie

      1. Gwendolin sagt:

        Ja, keine Frage. Macht mehr Spaß mit hochwertigem Material und man hat länger was davon. Einzig mein Geldbeutel ist da anderer Meinung 😉
        Aber ich freu mich immer tolle Stoffe und neue Interpretationen von dir /an dir zu sehen. Insofern nur weiter so 🙂

      2. Kann ich voll verstehen! Ich geb‘ mir Mühe 😉 Vielen Dank.

      3. Michaela sagt:

        Hallo Danie,
        Der Schnitt ist super, hier liegt schon eine fertige J Erika aus Walk.
        Jetzt lacht mich dein Model so an. Ich finde aber auf der verlinkten Seiten den Stoff nicht, ist der evtl nicht mehr lieferbar?

        Lg, Michaela

      4. Hey Michaela, vielen Dank. Ich glaube, mein Stoff war ein Reststück. Aber die anderen Farben sind auch ganz toll. Liebe Grüße Danie

  3. Diese Version der JErika gefällt mir ausgesprochen gut.
    Wieviel Stoff braucht man denn für die kurze Version? Und wie ist der Bund gelöst? Irgendwie sieht man keine Umschlagnaht.

    1. Hey Sonja, vielen Dank. Bei der kürzeren Version benötigt man nur unwesentlich weniger Stoff. Es fehlen ja lediglich vorn und hinten ein paar Zentimeter. Unten ist der Saum umgeschlagen. Ich hab aber von innen mit Hand gesäumt, weil ich eben gerade keine sichtbare Naht wollte. Liebe Grüße

  4. Hey, also diese Jerika ist der absolute Knüller!!! Ich bin hin und weg und möchte die Jacke an liebsten genau so nach nähen … eine Overlock steht in Planung da ich definitiv beim nähen bleibe 😀… Nähe mir überwiegend Oberteile aber diese Jacke möchte ich unbedingt im Schrank haben…

    Ich werde einen Testlauf machen bevor ich diesen hochwertigen Stoff verarbeite da ich leider auch garkeine Erfahrung mit Strickstoff habe und ich mich mit der Nähmaschine aber nicht ran traue… wenn du mir vielleicht nen Tipp geben kannst wie du Strickstoff verarbeitest würde ich mich super freuen 😀… und vielleicht auch noch nen Tip wo ich mir den Reisverschluss bestellen kann?

    Lebe in Kanada und komme im Frühling nach Hamburg… werde mir alles zu meiner Familie bestellen… die Jacke wird mein Sommerprojekt 😀
    P.S. so tolle Stoffläden gibt es hier nicht und ich vermisse die Auswahl und das anfühlen der Stoffd wodurch man Ideen bekommt. Leider kann ich mir hier nur online Stoffe bestellen und habe auch schon nicht so schöne Stoffe erhalten….
    Mach unbedingt so weiter da du mir hier viel Inspiration gibst.
    Auch ich bin ein Fan von Qualität und hochwertigen Materialien und wurde auch schon paar mal auf meine Stoffe angesprochen 😀

  5. Petra Goedel sagt: Antworten

    Also diese Jerika ist der absolute Knaller. Ein großes Lob für die Schneiderin. Die Jacke steht dir ausgesprochen gut. Deine Nähobjekte (Schnittmuster) sind ausgesprochen gut beschrieben.
    Habe schon mehrmals Jerik genäht . einfach super. ICH hätte da noch eine Frage das Metalletikett ? Gibt es das auch bei Dortex? Viele liebe Grüße

    1. Hey Petra, ganz lieben Dank (besonders zur Nähanleitung). Das kleine Metalllabel habe ich mal irgendwo abgeschnitten, von einem aussortierten Kleidungsstück. Liebe Grüße Danie

  6. Liebe Danie,
    wow! Diese JErika ist echt knallermäßig! Kompliment… Steht Dir auch noch super! 🙂
    Darf ich mal fragen, welche Art RV Du hier verwendet hast und auch, wo Du den kaufst? Ich bin schon länger auf der Suche, aber bisher leider ohne Erfolg.
    Liebste Grüße und vielen Dank für Deine immer tollen Inspirationen!
    Michaela 🙂

    1. Hey Michaela, vielen Dank. Die meisten Reißverschlüsse kaufe ich im Stoffgeschäft oder bei Karstadt. So habe ich immer gute Qualität. Liebe Grüße Danie

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.