jErik – als Sweatshirt

Yes!! Ich musste es unbedingt ausprobieren… jErik als Sweater. Reißverschlüsse sind nicht jederfrau’s Fall 😉 und außerdem hat man so mit einem Schnittmuster gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen 😉 Sweater und Sweatjacke.

Ich habe das untere Vorderteil im Bruch zugeschnitten, die Taschen habe ich weggelassen. Das obere Vorderteil habe ich jeweils um 4 cm zur Mitte verbreitert. Die Kapuze ist mit Jersey komplett gefüttert und für die Knopfleiste habe ich mir noch zusätzlich einen roten Beleg von etwa 5 cm Breite gebastelt.

Bei Instagram haben ja einige mein klitzekleines Problem mitbekommen… Der supertolle Sweat kam zum Wochenende, ich musste unbedingt loslegen mit nähen, fertig werden. Am Sonntag sollten uuuunbedingt Fotos gemacht werden, sind die Tage doch mittlerweile erheblich kürzer und ich im Dustern aus dem Haus und erst im Dustern zurück…
Ja, und dann fehlten genau für diese Sonntagsfotos die roten Knöpfe!!! Mist!
Aber das Internet und Instagram wären nicht Bloggers Freund, wenn da nicht jemand mit Rat beiseite stehen würde 🙂 Doro_Bot half spontan weiter und gab den Tipp mit rotem Nagellack. Danke nochmal, Doro. 
Schön und gut… roten Nagellack hab‘ ich nicht! Hhmpf!! Aber wir hätten nicht eine tolle Nachbarschaft, wäre da nicht jemand, der genau die gesuchte Farbe hat ;-))
Also abends beim Klönen und Wein schön die gelben Knöpfe rot lackiert.
Geht echt gut. Der Mann hat ein bißchen gegrummelt, ist ein bißchen geruchsempfindlich… Mittlerweile sind die Köpfe gegen gekaufte – echt rote – ausgetauscht. Jetzt ist alles gut.

Die Teilung hinten kann man auch gut weglassen und das obere und untere Rückteil zusammenschieben. Ich hab’s trotzdem wie ursprünglich gedacht zugeschnitten und die Teilung noch mit der Covernaht hervorgehoben.

Schnitt: jErik von Prülla

Stoff: Sweat, schwarz/ off-white, von NOSH über’s Stoffbüro

verlinkt bei made4boys, fürSöhneundKerle

Macht’s gut!

10 Kommentare bei „jErik – als Sweatshirt“

  1. Maarika Meltsas sagt: Antworten

    Der ist sooooo schön, mal wieder! Big Prülla Sweater Love!!!
    Lg Maarika

  2. Tolle Idee und super umgesetzt….über die roten lackieren Knöpfe musste ich etwas schmunzeln….
    habe ich auch schon gemacht 😉
    Deine Covernähte sind dir super gelungen!

    LG Monika

  3. Gefällt mir gut das Sweatshirt. Ein Hoch auf die Nachbarn – viel wert! Echt prima.

  4. Hallo Danie, schiön ist er geworden, ich hab jetzt mal das Schnittmuster geklebt und werde dann ma die Woche zuschneiden ;).
    lG Melanie

  5. Sooo schön geworden!! Da habe ich gleich lust auch so einen zu nähen! 🙂
    Liebe Grüße Maira

  6. Liebe Danie,
    Der Sweater sieht so klasse aus und super, dass dein Herzensmädchen dich in deiner Leidenschaft so unterstützt. Wenn man aus jErik einen Sweater machen kann, dann müsste das mit jErika doch auch gehen, oder? Ich bin auch kein großer Fan von Reißverschluss annähen, allerdings Knopflöcher finde ich noch unattraktiver, ehrlich gesagt. Ich habe leider noch keine jErika genäht, immerhin liegt das Schnittmuster aber schon bei mir ?, aber das müsste doch auch klappen. Magst du noch mal kurz was zu den Ärmelbündchen sagen? Sind die mit Schrägband eingefasst oder ist das ein ganz schmales Bündchen?
    Vielen Dank für deine tollen Ideen und Bilder ,
    LG Kirsten

  7. Du hast einfach gute Ideen! Der Pulli sieht klasse aus!
    Super, aus dem Jacken-Ebook einen Pulli zu zaubern!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

  8. Hey Kirsten, sorry, dass ich erst jetzt antworte – hier tobt gerade das Leben 😉 Vielen Dank erstmal. Aus jErika kann man bestimmt auch einen Sweater machen, daran hab' ich noch gar nicht gedacht 😉 Das werd' ich bestimmt auch mal probieren :-))
    Die Ärmelbündchen sind aus Falzgummi (auch elastisches Einfassband).
    Viele Grüße und viel Spaß, wenn du irgendwann mal zum Nähen kommst 😉

  9. Genau diese Variante habe ich auch im Kopf, denn die Teilungsnähte fordern geradezu auf einen Sweater zu nähen! Großartig und auch echt eine Inspiration, wie man noch für den Mann nähen kann und welche Farben verwendet werden können, ist ja alles nicht so einfach die den Männern ;)) Ich bin dann mal endlich mit im Boot und kann endlich auch mal unsere jERIK zeigen. Sei ganz lieb gegrüßt und tausend Dank für Deinen Einfallsreichtum! Möge er endlos weitersprudeln…
    Kerstin 😀

  10. Der ist ja super genial geworden! Genauso will ich mir jetzt einen Stillpullover nähen. Jetzt konnte ich es noch richtig sehen, was ich mir vorgenommen habe.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar zu yva Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.